National Parks Now

Reiseplan der USA Naturreise durch die National Parks – Entdeckungsreise durch den Amerikanischen Westen


Grand Canyon National Parkauf der Naturreise National Parks Now

Grand Canyon National Parkauf der Naturreise National Parks Now

Nehmen Sie teil an dieser Entdeckungsreise durch die schönsten National Parks und folgen Sie in den Spuren der unerschrockensten Forscher des amerikanischen Westens.

Die Reise beginnt in Las Vegas, “die Weiden” genannt wegen seiner vielen artesischen Quellen. Las Vegas war ein wichtiger Zwischenhalt für die Pioniere auf der westlichen Emigrantenroute und später Vorratsstation für die umliegenden Minen. Entdecken Sie die Geheimnisse der hochliegenden Wüste, wie die biologische Bodenkruste –eine dunkle Ebene aus Bakterien, Flechten, Algen und Schimmel geformt, die den Boden vor Erosion schützt und wichtige Nährstoffe liefert. Besuchen Sie Moab, Utah, das Tor zum Arches National Park, wo Edward Abbey, ein wichtiger Befürworter der frühen Umweltschutzbewegung als Ranger gearbeitet hat und wo er Desert Solitaire geschrieben hat. Weiter unten finden Sie einen detaillierten Tagesplan dieser Naturreise durch die National Parks.

Hier erfahren Sie die DATEN UND PREISE


National Parks Now - 11 Tage/ 10 Nächte, von Las Vegas nach Las Vegas

Tag 1: Las Vegas, Nevada – Bryce Canyon, Utah
Willkommen in Las Vegas, Stadt der Illusionen. Treffpunkt in der Lobby von Alexis Park um 8 Uhr morgens. Wir fahren nach St. George, Utah, wo wir den Mormonen Tempel besichtigen, ein prächtiges, weißes Bauwerk, und der erste Tempel, der in Utah (dem Neuen Zion) errichtet wurde. Wir machen Kaffeepause bei einem Outlet Mall, bevor wir nach Kolob Canyon in Zion National Park weiterfahren, eine schöne Fahrt mit herrlichen Ausblicken und einer kurzen Wanderung. Am Abend erreichen wir Panguitch auf dem Colorado Plateau, wo wir in heimeligen Cabins übernachten. 2 Nächte.

The Venetian

The Venetian

Las Vegas Strip

Las Vegas Strip

Tag 2: Bryce Canyon National Park, Utah
Der Höhepunkt von heute ist Bryce Canyon, einer der allerschönsten Parks im Westen Amerikas. Wir halten beim Visitors Center, um die interaktiven Ausstellungen und einen Film über den Park zu sehen. Danach unternehmen wir eine Wanderung durch den Canyon mit seinen faszinierendne Hoodoos. Wir fahren zu verschiedenen Aussichtspunkten, die einmalige Fotomotive bieten.

Bryce Canyon

Bryce Canyon

optionaler Pferderitt in Bryce Canyon

optionaler Pferderitt in Bryce Canyon

Tag 3: Panguitch – Escalante National Monument – Torrey
Heute reisen wir auf der landschaftlich sehr abwechslungsreichen Highway 12, eine der wenigen Landstrassen in den USA, die als All-American bezeichnet wird. Wir halten bei Kodacrome Basin State Park an, um Fotos und einen Spaziergang zu machen, dann geht’s weiter nach Escalante Petrified Forest State Park, mit Picknick und einer kurzen Wanderung zu Millionen Jahre alten versteinerten Baumstämme. Witterungsbedingt planen wir nachmittags eine längere Wanderung zu den Lower Calf Creek Wasserfällen. Nacht in Torrey, gleich neben dem Capitol Reef National Park.

Capitol Reef

Capitol Reef

Escalante Petrified Forest

Escalante Petrified Forest

Tag 4: Torrey – Capitol Reef – Moab
Der erste Halt heute ist Capitol Reef National Park, wo wir den historischen Ort Fruita besuchen. Wenn es uns das Wetter erlaubt, wandern wir durch eine verborgene Schlucht. Nachmittags spazieren wir zwischen koboldartigen Felsenformationen in Goblin Valley State Park, dann geht’s weiter nach Sego Canyon, wo noch prähistorische Wandmalereien zu entdecken sind. Wir übernachten zweimal in Moab, Utah, einer lebendigen Stadt im westlichen Stil, Zentrum von Extremsport Slickrock Mountain Biking und das Tor zu Arches and Canyonlands National Parks.

Goblin Valley

Goblin Valley

Sego Canyon Pictographen

Sego Canyon Pictographen

Tag 5: Moab – Arches National Park
Wenn Sie kein optionales Wildwasser Abenteuer reserviert haben, dann haben Sie Zeit heute Morgen zum Shoppen und Moab auskundschaften. Am Nachmittag und Abend steht einer der schönsten National Parks auf dem Programm, der Arches National Park. Nebst vielen Stops bei bekannten Formationen besichtigen wir Landscape Arch auf einem Spaziergang und begeben uns auf eine längere Wanderung zu dem bekannten Delicate Arch, der sich auch auf dem Utah Nummernschild befindet.

Double Arch im Arches National Park

Double Arch im Arches National Park

Delicate Arch beim Sonnenuntergang

Delicate Arch beim Sonnenuntergang

Tag 6: Canyonlands National Park – Ouray, Colorado
Wir halten bei verschiedenen Aussichtspunkten in Canyonlands National Park an, besonders bei Mesa Arch. Dann geht’s weiter nach Dead Horse Point State Park mit Aussicht auf den Colorado Fluss. Auf dem Wege nach Ouray, umgeben von den aufragenden Gipfeln der Rockies, entspannen wir uns im warmen Naturquellenbad. Nacht in Ouray.

Canyonlands NP

Canyonlands NP

Warmwasser Bad

Warmwasser Bad

Tag 7: Ouray – Silverton – Durango – Mesa Verde National Park
Heute haben Sie die Wahl, mit der alten Dampf betriebenen Schmalspurbahn zwischen Durango und Silverton zu fahren, die seit 128 Jahren Silber und Gold aus den Minen der San Juan Berge transportiert hat. Nacht im Mesa Verde National Park, ein von der UNESCO anerkanntes Weltkulturerbe.

Silverton

Silverton

Mesa Verde NP

Mesa Verde NP

Tag 8: Mesa Verde – Monument Valley – Page, Arizona
Heute folgen wir einem Parkranger durch die Ruinen der Klippensiedlungen der Anasazi, Vorahnen der heutigen Pueblo Indianer. Am Nachmittag machen Sie Ihre eigenen Aufnahmen von Monument Valley, Stützpunkt der Western-Filmemacher wie John Ford aus Hollywood in den 30er Jahren. Weiter geht’s nach Lake Powell. Wir übernachten in Page, Arizona.

Monument Valley

Monument Valley

Navajo Schmuck

Navajo Schmuck

Tag 9: Lake Powell – optionaler Ausflug nach Antelope Canyon – Kanab
Wir spazieren zum Horseshoe Bend Aussichtspunkt am Colorada River. Vielleicht nehmen Sie an einer optionalen Tour des atemberaubenden Antelope Canyons teil, oder an einer optionale Bootsfahrt auf Lake Powell. Weiter geht’s nach Kanab, das Tor zum nördlichen Rand des Grand Canyons. 2 Nächte in dieser historischen Filmestadt.

Lake Powell

Lake Powell

Antelope Canyon

Antelope Canyon

Tag 10: Grand Canyon National Park – Kanab, Utah
Heute erleben wir den herrlichen Grand Canyon. Wir spazieren dem Nordrand entlang (Touren, die im April und Mai abfahren, besuchen wetterbedingt den Südrand). Sie genießen prächtige Ausblicke und Wanderwege. Zeitbedingt nehmen wir an einer Ranger Präsentation teil bei der Grand Canyon Lodge.

Grand Canyon

Grand Canyon

Grand Canyon

Grand Canyon

Tag 11: Zion National Park – Las Vegas – Tour End
Eine reizvolle Landstrasse, Mt. Carmel Highway führt zum Zion National Park mit seinen emporragenden Felswänden und tiefen Schluchten mit cremefarbenen, orangen und roten Schattierungen. Wir wandern zu einem schönen Aussichtspunkt, dann fahren wir durch Zion Canyon mit einem Ranger-geführten Shuttlebus, wo eine weitere Wanderung individuell unternommen werden kann. Spätnachmittags fahren wir zurück nach Las Vegas. Beim Abendessen nehmen wir Abschied. Die Tour endet nach dem Abendessen.

Virgin River, Zion NP

Virgin River, Zion NP

Zion NP

Zion NP