Wildlife Expedition

Nordamerikanische Wildtiere, Natur und Geschichte – Vom Yellowstone Nationalpark in den Badlands Nationalpark

Erkunden Sie auf unserer Kleingruppenreise Naturwunder und Tiere im Wilden Westen in den großartigen Nationalparks von Wyoming, South Dakota, Nebraska bis nach Denver, Colorado.


Wilder Bison Bulle im Yellowstone National Park

Wilder Bison Bulle im Yellowstone National Park

Erfahren Sie weiter unten die einzelnen Tagesaktivitäten der Tage 7-15 dieser auf deutsch geführten Gruppenreise durch den nordamerikanischen Westen.

Während der Fahrt im klimatisierten Kleinbus werden Sie wundervolle Landschaften vorbeiziehen sehen und auch Zeit haben, die Vielfalt der Tierwelt zu beobachten. Ihre Nordamerika Abenteuerreise bringt Sie nah an die Wildtiere heran und Sie erleben persönliche Begegnungen in Ihrem eigenen Lebensraum. Gerne beantworten wir Ihre Fragen und haben stets Fachliteratur zur Hand.

Auf all unseren Kleingruppen Reisen werden Sie von einem Reiseleiter und einem Fahrer begleitet. Unsere erfahrenen Reiseleiter führen Sie zu Sehenswürdigkeiten und Aussichtspunkten, die nur wenige Touristen besuchen und erzählen Ihnen während der Fahrt Einzelheiten über die berühmten Parks wie den Yellowstone oder den Badlands Nationalpark. Täglich planen wir einen Picknick zu Mittag ein. Unsere Reiseleiter zeigen Ihnen abends gerne Lokale, in denen man gut essen kann. Sorgfältig ausgewählte Hotels bieten komfortable und erholsame Übernachtungen nach Tagen voller neuer Erlebnisse.

Kontaktieren Sie uns noch heute! – zum Kontaktformular


Reiseplan USA Gruppenreise - Natur und Tiere im Wilden Westen, Tage 7 - 15:
Diese Reise wird auch in umgekehrter Richtung von Denver, Colorado nach Salt Lake City, Utah durchgeführt

Wolf

Wolf

Tag 7: Yellowstone National Park – Norris Geyser Basin – Old Faithful – Pahaska Tepee
Nach einem frühen Morgenausflug ins Lamar Valley zur Tierbeobachtung erkunden wir das größte geothermische Gebiet Norris Geyser Basin, die vulkanisch aktivste Gegend des Yellowstone Parks. Wir sehen uns den berühmten Geyser Old Faithful und die gleichnamigen Lodge an und fahren danach entlang des glasklaren, riesigen Yellowstone See zum Jagdhaus von Buffalo Bill, dem Pahaska Tepee. Hier wandern abends manchmal Bisons, Elche und Rehe um die Cabins, in denen wir übernachten.

 

Reh und Rehbock

Reh und Rehbock

 

Norris Geysir Basin

Norris Geysir Basin

Yellowstone See

Yellowstone See

Tag 8: Pahaska Tepee – Buffalo Bill Reservoir – Cody, Wyoming
Morgens können Sie wahlweise an einem optionalen Pferdeausritt auf Buffalo Bills Spuren teilnehmen oder eine kleine Wanderung unternehmen. Das Picknick wird am tiefblauen Buffalo Bill Reservoir stattfinden. Im Wildwest Ort Cody besuchen wir das Buffalo Bill Historical Center, wo fünf Museen untergebracht sind. Hier können Sie Ihr Wissen über die Natur und Kultur des Wilden Westens vertiefen. Die Nacht verbringen wir in Cody, einem typischen Ort des Wilden Westens.

 

Buffalo Bill Museum

Buffalo Bill Museum

 

Historisches Hotel Irma

Historisches Hotel Irma

Wilder Mustang

Wilder Mustang

Tag 9: Mustangs – Bighorn Mountains – Sheridan, Wyomimg
Heute morgen haben Sie die Möglichkeit, mit einem lokalen Führer eine Jeepfahrt auf Mustangbeobachtung zu unternehmen. Alternativ bietet der originelle Ort Cody viele Gallerien und Shops. Danach fahren wir entlang der Prärie außerhalb von Cody, ins Urgebirge der Bighorn Mountains, Heimat von Elchen. Wir wandern durchs Naturgebiet bei den Shell Falls. Die Nacht verbringen wir im historischen Ort Sheridan, Wyoming.

 

Mustangherde

Mustangherde

 

Shell Falls Bighorn

Shell Falls Bighorn

Devil's Tower

Devil’s Tower

Tag 10: Fort Phil Kearny – Devil’s Tower National Monument – Black Hills – Deadwood
Ein Besuch im Fort Phil Kearny lässt die Geschichte des Wilden Westens lebendig werden. Am Bozeman Trail gelegen war das Fort ein Stützpunkt der Armee, um die Einwanderer nach Montana vor Angriffen der Urbewohner zu schützen. Eine Wanderung entlang einer Prairie Dog Siedlung führt uns zur eindrücklichen, vulkanische Formation des Devil’s Towers. Weiter geht die Reise in das Gebiet der Black Hills zum Bear Butte State Park, einer heiligen Stätte für viele Stämme. Übernachtung im originellen Goldgräberort Deadwood.

 

Prairie Dogs

Prairie Dogs

 

Deadwood

Deadwood

BlackHills Museum

BlackHills Museum

Tag 11: Black Hills Mining Museum -Crazy Horse -Custer State Park -Mount Rushmore – Wall
Als erstes besuchen wir Lead, wo die größte Goldmine von USA, die Homestake Mine im 2002 geschlossen wurde. Danach erkunden wir zwei berühmte Felsenmonumente, das Crazy Horse Monument, an dem immer noch gebaut wird und den Mount Rushmore, der die Köpfe der ersten vier Präsidenten der USA zeigt: George Washington, Thomas Jefferson, Abraham Lincoln und Theodore Roosevelt. Im Custer State Park hoffen wir auf eine Begegnung mit den wild lebenden Tieren wie Bison, Berziegen, Wildesel oder Burros in einer pittoresken Landschaft voller Granitfelsen. Wir unternehmen eine leichte Wanderung um einen zauberhaften Silbersee. Zwei Nächte in gemütlichen Blockhäusern in Wall.

 

Bear Butte Bisons

Bear Butte Bisons

 

Versteinerter Wald

Versteinerter Wald

Crazy Horse Monument

Crazy Horse Monument

Tag 12: Badlands NP – Piedmont – Rapid City – Wall
Wir erkunden den Badlands National Park, Heimat nordamerikanischer Wildtiere inklusive Bisons und Bighorn Schafen und Prairie Dogs. Später fahren wir in die Nähe von Piedmont, zu einem Spaziergang durch einen fossilen, versteinerten Wald. Abends in Wall.

 

Mount Rushmore Memorial

Mount Rushmore Memorial

 

Custer State Park, Sylvan See

Custer State Park, Sylvan See

Badlands NP

Badlands NP

Tag 13: Badlands National Park – Hot Springs – Fort Robinson, Nebraska – Lusk
Der Badlands National Park mit Prärien, fröhlich bunten Hügeln, seltsamen Felsformationen und ausgetrockneten Flussbetten ist er ein einmalier Ort, um auf eine Foto-Wanderung zu gehen. Die Weiterreise führt uns nach Hot Springs zu einem einmaligen Ausgrabungsort von Mammuts, die vor 26,000 Jahren dort verendet sind, einer mit dem Namen Napoleon Bone-apart. Weiter geht es durchs Oglala National Grassland, wo Pronghorn Antelopen und Raubvögel zu Hause sind, bis zum Fort Robinson State Park in Nebraska. Hier erleben wir Geschichte der Urbewohner und fahren danach auf einer Nebenstrasse durch einen Canyon, der als Wildgebiet bekannt ist. Wir übernachten im State Park oder im nahen Lusk.

 

Bison Herde

Bison Herde

 

Mammoth Site

Mammoth Site

Fort Laramie

Fort Laramie

Tag 14: Fort Laramie – Register Cliff – Wild Animal Sanctuary – Denver
Ein Rundgang im berühmten Fort Laramie führt in die Amerikanische Geschichte des Westens ein. Auf der Weiterfahrt wird beim Register Cliff gehalten, einem Felsen, der die Namen ungezählter Einwanderer des Oregon Trails von 1850 trägt. Das Wild Animal Sanctuary unweit von Denver, bietet gefährdeten Raubtieren weitläufige, naturnahe Anlagen. Hier können Sie u.a. einheimische Grizzly Bären, Wölfe, Berglöwen, Waschbären, Füchse, Koyoten und Bobcats beobachten. Den Abend verbringen wir beim gemeinsamen Abschiedsessen in Denver.

 

Register Cliff des Oregon Trails

Register Cliff des Oregon Trails

 

Wild Animal Sanctuary Grizzly Bär

Wild Animal Sanctuary Grizzly Bär

Tag 15: Heimflug oder individuelle Weiterreise
Unsere Yellowstone Abenteuerreise ist heute zu Ende. Sie fliegen nach Hause oder verlängern Ihren Urlaub. Gerne informieren wir Sie über weitere Reisemöglichkeiten.

..und bis zum nächstenmal! Ihr Travel Dream West Team

..und bis zum nächstenmal!
Ihr Travel Dream West Team