Traumland Kanada

Reiseplan der Naturreise durch den Westen Kanadas – auf Deutsch geführte Kleinbusreise durch Alberta und British Columbia

Erkunden Sie Kanadas Naturschönheiten mit maximal 12 Teilnehmer, im Kleinbus und zu Fuß auf vielen Spaziergängen und leichten Wanderungen!


Reiseplan Kleinbusreise durch den Westen Kanada's, Tage 10 - 17:

Tag 10 : Clearwater – Jasper – Miette Hot Springs, Alberta
Unsere Reise führt uns heute in den Mt. Robson Provincial Park, das Kronjuwel der Rockies, der von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt wurde. Der Mt. Robson ist 4000 Meter hoch und damit der höchste Gipfel in den kanadischen Rocky Mountains. Wir wandern durch ein wildes Tal bis hinauf zum verträumten Kinney Lake, wo wir einen Picknick Halt machen. Die Weiterreise führt nach Miette im Jasper National Park, wo wir neben einem warmen Naturquellenbad für zwei Nächte uns niederlassen in einer historischen Lodge. Die Lodge liegt abgeschnitten von der Außenwelt inmitten einer Wildnis, in der Wildtiere und mit etwas Glück auch Bären und Steinböcke zu beobachten sind.

Mt. Robson am Kinney Lake

Mt. Robson am Kinney Lake

Tag 11 : Tagesausflug im Jasper National Park
Auf einer Wanderung entdecken wir die große Schlucht des Maligne Canyons, wo wir über mehrere Brücken entlang dem reißenden Fluss wandern. Danach gelangen wir zum zweitgrößten Gletschersee der Welt, dem Maligne Lake, wo eine 1,5 Stunden lange Bootstour zur heiligen Stätte der First Nations, der Spirit Island optional unternommen werden kann. Alternativ wandern wir entlang dem verträumten, türkisfarbenen See. Abend in Jasper.

Maligne Canyon

Maligne Canyon

Tag 12 : Jasper – Icefields Parkway – Bow Lake
Auf dem landschaftlich schönen Icefields Parkway fahren wir durch gewaltige Berggegenden mit vielen Gletschern und erkunden verschiedene Aussichtspunkte und Wasserfälle. Beim Columbia Icefield machen wir uns auf einen Fußmarsch hinauf zur Gletscherzunge des Athabasca Gletschers. Alernativ kann man an einer optionalen Rundfahrt mit einem Brewster Ice Explorer Bus teilnehmen. Wir bleiben für zwei Nächte in einer geschichtsträchtigen, schönen historischen Lodge mit Blick auf den Bow Lake und gletscherbedeckte Berge.

Columbia Icefield Explorer

Columbia Icefield Explorer

Tag 13 : Bow Lake und Num-Ti-Jah Lodge
Diesen Tag genießen wir am Bow Lake mit einer längeren Wanderung zum Wasserfall und Gletscher, dann entspannen wir uns in der Stille, erkunden die Natur, beobachten Wildtiere und genießen die romantische Lodge am See mit gutem Restaurant. Die Lodge mit Namen in indianischer Stoney Plain Sprache wurde vom berühmten Jimmy Simpson, einem legendären Mountain Man, im Jahre 1950 erstellt. Die Lage gilt als eine der schönsten in den Rocky Mountains. Die ursprüngliche Lodge hatte damals wie heute 16 Gästezimmer und es hat sich nicht viel verändert. Von hier aus führte Simpson bekannte Persönlichkeiten, Wissenschaftler und Jäger aus aller Welt in die noch wenig erkundeten Rocky Mountains.

Bow Lake, Mount Jimmy Simpson

Bow Lake, Mount Jimmy Simpson

Tag 14 : Bow Lake – Yoho National Park – Canmore
Heute erkunden wir den Yoho National Park. Der erste Halt ist beim Ort Field, der nicht mehr als ein paar Holzgebäude umfasst und noch das Flair einer Pioniersiedlung aus alten Tagen verströmt. Anschließend wandern wir zu den Takakkaw Wasserfällen. Später gelangen wir an den aus der deutschen TV Serie Traumschiff bekannten Emerald Lake. Dort mieten wir Kanus für eine schöne Bootsfahrt auf dem grün-blauen See. Die Weiterfahrt geht parallel zur historischen Canadian Pacific Railway. Ein Höhepunkt ist die Besichtigung des Chateau Lake Louise am gleichnamigen See. Ein Abstecher bringt uns zum romantischen Moraine Lake mit berühmter Aussicht, die auf fast allen Fotos der Rocky Mountains zu sehen ist. Kleiner Spaziergang. Nacht in Canmore.

Emerald Lake Kanufahrt

Emerald Lake Kanufahrt

Tag 15 : Canmore – Banff National Park – Calgary
Banff ist der Haupttouristen Ort in den kanadischen Rockies. Wir starten mit einer Gondelbahnfahrt auf der Spitze der Canadian Rockies, dem Sulphur Mountain, von wo man eine herrliche Sicht genießt. Kurze Wanderung zum Gipfel. Danach entspannen wir uns im warmen Bad in natürlichen Mineralwassern. Das Nachmittagsprogramm bietet einen Spaziergang entlang von Wasserfällen und den Besuch eines Indianer Museums. Abends gelangen wir nach Drumheller. Hier befinden sich die weltgrößten Dinosaurierausgrabungen und viele Geisterorte, wo einst über 130 Kohleminen das schwarze Gold zu Tag befördert haben. Nacht in Drumheller.

Banff Gondelbahn

Banff Gondelbahn

Tag 16 : Drumheller – Calgary
Heute erkunden wir auf kurzen Spaziergängen farbige, erodierte Wüstenlandschaften und einzigartige Steinformationen mit Namen Hoodoos. Wir besichtigen das interessante Royal Tyrell Museum mit Dinosaurier-Fossilen von Weltklasse. Ein Besuch einer der stillgelegten Kohlemine gibt uns einen Einblick in das Leben und die Arbeit der früheren Bewohner dieser Gegend. Am Abend fahren wir ins nahe Calgary, wo wir auf dem Tower mit eindrücklicher Glasplattform und Aussicht auf Calgary gemeinsam zu Abendessen.

Hodoos bei Drumheller

Hodoos bei Drumheller

Tag 17: Ende der Rundreise.
Nach dem Frühstück ist unsere Rundreise zu Ende. Heimflug oder individuelle Weiterreise. Wir sind gerne behiflich mit der Hotelbuchung für Zusatznächte.

Calgary

Calgary