Karl May Erlebnisreise

Reiseplan 2 – Auf Deutsch geführte USA Reise durch Texas, Arizona und New Mexico.

Lernen Sie die südwestliche Kultur Amerika’s kennen, eine Mischung aus indianischer Pueblo Kultur mit mexikanischer Kultur und spanischen Einflüssen.


Karl May Erlebnisreise - Reiseplan, Tage 9 - 16:

Tag 9: Fort Davis, Texas – Tagesausflug
Am Vormittag unternehmen wir einen Ausflug ins nahe Fort Davis, eines der best erhaltenen Forts im Westen. Eine landschaftlich schöne Straße führt uns entlang von vielen Naturwundern und Geschichte. Wir unternehmen eine Wanderung. Hier kam die erste Postkutsche vorbei zwischen Missouri und Kalifornien, die Butterfield Overland Stage Mail Coach. Die Route führte weiter nach Fort Bowie, wo der Postkutschen Stationshalter befreudet war und Blutsbrüderschaft schloss mit dem Apachen Häuptling Cochise, dessen Stamm in dieser Gegend lebte. Es ist zwar nicht bewiesen, doch möglich, dass diese zwei historischen Figuren Karl May als Inspiration dienten für seine Helden Old Shatterhand und Winnetou. Ein unerwartetes Erlebnis wartet auf uns im McDonald Observatorium, das das größte Teleskop von Nordamerika beheimatet, welches unter amerikanisch-deutscher Kooperation erbaut wurde. Am Abend entspannen wir uns im warmen, klaren Quellbad inmitten der Wüste. Zweite Nacht in netten Cabins.

Fort Davis, Texas

Fort Davis, Texas

Davis Mountains

Davis Mountains

Tag 10: Texanische Mineralquellen – Ruidoso – Apache Reservation
Wir fahren nördlich und überqueren die Grenze nach New Mexico und fahren zum Mescalero Apache Reservat. Auf der Reise sehen wir wunderschöne bergige Landschaften. Wir erkunden die kleine Stadt Ruidoso und entspannen in dem von Apachen geführtem Hotel „Inn of the Mountain Gods“,zu dem auch ein Kasino gehört und welches an der südlichen Spitze der Rocky Mountains gelegen ist. Auf einem See gibt es die Option, zu kajaken.

White Sands National Mon.

White Sands National Mon.

Mesilla Old Town

Mesilla Old Town

Tag 11: Apache Reservation – White Sands NM – Las Cruces, NM
Heute gelangen wir wieder nach New Mexico und erkunden das faszinierende White Sands National Monument mit seinen weißen Selenit Dünen – die größten der Welt. Wir halten beim Besucherzentrum und unternehmen eine Wanderung durch diese einmalige Wüstenlanschaft mit schneeweißem Sand. Den Abend verbringen wir im historischen Mesilla, ein gut erhaltener, ursprünglich mexikanischer Ort. Es war ein wichtiger Handelsort im 18. Jahrhundert. Übernachtung in Las Cruces.

Geronimo im Fort Bowie

Geronimo im Fort Bowie

Chiricahua National Mon.

Chiricahua National Mon.

Tag 12: Fort Bowie – Apache Pass – Chiricahua NM – Willcox, Arizona
Fort Bowie liegt im heutigen Distrikt “Cochise”, der nach dem berühmten Apachenhäuptling Cochise benannt ist. Das Fort wurde im Jahre 1862 errichtet um gegen den Apachen Stamm vorzugehen, die allzuviele weiße Totenköpfe am nahen blutigen Apache Pass sammelten. Etwas musste unternommen werden, um die Hauptroute durch den Süden Arizonas nach Kalifornien zu sichern. Heute ist Fort Bowie nur noch ein Geisterort voller Ureinwohner- und Einwanderergeschichte. Wir reisen weiter ins Chiricahua National Monument, beliebter Aufenthaltsort und Versteck der Apachen unter Geronimos Führung. Die einzigartige Landschaft aus erodierten vulkanischen Felsen bietet wunderbare Wanderwege und Aussichten. Den Abend und die Nacht verbringen wir in Willcox.

Amerind Foundation

Amerind Foundation

Postkutsche in Tombstone

Postkutsche in Tombstone

Tag 13: Willcox – Amerind – Tombstone – Apache Spirit Ranch
Wir gelangen heute in die Dragoon Mountains, wo das Grab von Geronimo vermutet wird. Runde große Granitfelsbrocken geben dieser Landschaft eine eigentümliche Note. Wir besuchen eine für die Kultur und Geschichte der Ureinwohner bedeutende Stiftung, die Amerind Foundation. Dann halten wir uns auf in Tombstone, Schauort der OK Corral Schießerei – ein Wildwest Ort genau wie damals. Heute Abend checken wir ein in der Apache Spirit Ranch, die uns ins Jahr 1880 zurückversetzt. Hier erleben wir den Wilden Westen, Apachen auf Pferde, lassen uns mit hausgekochten guten Mahlzeiten (inbegriffen) verwöhnen und haben Zeit, die Stimmung des Westens voll auf uns wirken zu lassen. Optinaler Ausritt auf Pferden

Apache Spirit Ranch

Apache Spirit Ranch

Apache Spirit Ranch

Apache Spirit Ranch

Tag 14: Guest Ranch – Arizona Sonora Desert Museum – Ajo
Wir reisen weiter nach Tucson, eine mittelgroße Stadt mit Einkaufsmöglichkeiten und einer berühmten spanisch-katholischen Mission, der San-Xavier del Bac Mission, erbaut um 1780. Diese wird auch in Karl Mays Schriften erwähnt. Früher gehörte dieses Gebiet zu “New Spain” und wurde von den spanischen Franziskanern missioniert. Später, um 1821 wurde San Xavier Teil von Mexico und im Jahre 1854 dann ging das Land über an die Vereinigten Staaten. Wir erkunden dieses schöne Bauwerk. Am Nachmittag verbringen wir Zeit im faszinierenden Arizona Sonoran Desert Museum, das viel Einblick bietet in die unvergleichliche Natur der Sonora-Wüste mit ihrer Vielfalt an Kakteen, einer Mischung aus Zoo und botanischem Garten. Abends gelangen wir in den kleinen, verträumten Minenort Ajo, wo wir die Nacht in netten Cabins verbringen.

Sonora Desert Museum

Sonora Desert Museum

Ajo, Arizona

Ajo, Arizona

Tag 15: Ajo – Organ Pipe National Monument – Phoenix, Arizona
Wir fahren durch einige Straßensperren, die gegen illegale Einwanderer von Mexiko errichtet wurden, an die mexikanische Grenze. Hier erstreckt sich das Organ Pipe Cactus National Monument. Wir machen Halt im Besucherzentrum und gehen auf eine Wanderung, wo nebst vielen verschiedenen Kakteen und Wüstenpflanzen auch die seltenen Organ Pipe Kakteen bewundern werden können. Wir picknicken in diesem verzauberten Wüstenort und genießen noch einmal die Stille des weiten Westens. Am Nachmittag treten wir die Rückfahrt in die Großtadt an. Abend und Übernachtung in Phoenix.

Organ Pipe National Mon.

Organ Pipe National Mon.

wilde Kakteen

wilde Kakteen

Tag 16: Abflug von Phoenix, Arizona nach Europa
Heute, nach dem Frühstück endet die Karl May Erlebnisreise. Das Hotel hat einen Innenhof mit Swimming Pool, wo man entspannen kann. Wir bedanken uns herzlich, dass Sie mit uns gereist sind und sind Ihnen gerne behilflich, falls Sie Ihren Aufenthalt noch verlängern möchten.

Phoenix, Arizona

Phoenix, Arizona

travel-dream-west-team