Canyon Lands

Reisen in Kleingruppen durch Utah, Arizona, Colorado and Nevada – USA Ferien in den Nationalparks des Westens

Auf unseren Rundreisen sehen Sie einige der schönsten Sehenswürdigkeiten des USA Westens fern vom Massentourismus.


Mesa Arch, Canyonlands National Park, Sonnenaufgang

Mesa Arch, Canyonlands National Park, Sonnenaufgang

Diese Reisen in Kleingruppen durch Utah, Arizona, Colorado und Nevada bieten Ihnen die Möglichkeit, das Grand Circle oder Canyon Lands genannte Gebiet auch zu Fuß zu entdecken. Genießen Sie einfache, geführte Wanderungen in einigen der erstaunlichsten National Parks im Westen. Für die Steinbögen, die tiefen Schluchten und einzigartigen Felsformationen ist Utah bekannt, und die Kamera darf dabei nicht fehlen. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, die Sonnenauf- oder -untergänge zu beobachten, zu shoppen, auszuruhen und interessante Museen zu besuchen. Kaufen Sie Kunst der Ureinwohner und Schmuck beim Four Corner’s Monument, lernen Sie über die Geschichte und Kultur der Mesa Verde Cliff Dwellings.

Auf unseren Erlebnistouren übernachten wir in komfortablen Mittelklassehotels und für spezielle Erfahrungen in einmaligen, rustikalen jedoch gut ausgestatteten Hotels oder Blockhäusern. Eine Übernachtung ist im Navajo Hogan (Grosszelt) inmitten des Monument Valleys.

Interessiert an der Canyon Lands Kleingruppen Reise durch Utah, Arizona, Colorado und Nevada? Kontaktieren Sie uns noch heute!



Reiseplan Erlebnistouren durch den Westen der USA - Canyon Lands, Tage 9 - 15:

Tag 9: Durango – Mesa Verde National Park – 4-Corners National Monument – Bluff, Utah oder Blanding.
Der Höhepunkt heute ist der Mesa Verde National Park, wo die besterhaltenen archeologischen Behausungen der Urbewohner zu sehen sind. Wir werden von einem Ranger durch die Felsenbehausungen geführt, die von Mitgliedern des Pueblo-Stammes um 600 vor Chr. bewohnt waren. Wir besuchen das informative Museum, sehen uns einen Film an und picknicken. Den Abend und die Nacht verbringen wir beim kleinen historischen Ort Bluff mit interessantem Fort und Visitor Center oder in Blanding.

Mesa Verde N.P.

Mesa Verde N.P.

Bluff Fort Utah

Bluff Fort Utah

Tag 10: Valley of the Gods – Gooseneck State Park – Monument Valley
Die Weiterfahrt in Richtung Monument Valley bringt uns auf unbefestigter Straße ins Valley of Gods und zum Gooseneck State Park, wo sich der San Juan River weit unten wie ein Gänsehals krümmt. Im Monument Valley, das von vielen Wildwest Filmen bekannt ist, besuchen wir das Visitor Center mit großer Sammlung von Kunst. Heute sind wir zu Gast bei dem Navajo Stamm im Monument Valley. Wir nehmen teil an einer Geländefahrt durchs Tal, werden eingeladen zum Abendessen und Frühstück. Als besonderes Abenteuer übernachten wir in traditionellen Hogans und genießen einen Lagerfeuer-Abend mit Flötenmusik und Sonnenuntergang an diesem magischen Ort. Option: Übernachtung im regulären Hotel mit 2 Stunden Rundfahrt durchs Monument Valley (ohne Besuch des Navajo Stammes).

Monument Valley

Monument Valley

Hogan Uebernachtung

Hogan Uebernachtung

Tag 11: Monument Valley – Horseshoe Bend – Antelope Canyon – Lake Powell – Page, Arizona
Heute verlassen wir das Monument Valley in Richtung Page, wo man auf Wunsch Tour, von Urbewohnern geführt, durch den berühmten Antelope Canyon unternehmen können, ein Paradies für Fotografen. Am Nachmittag kann man im See schwimmen gehen oder alternativ ein Boot auf dem Lake Powell mieten. Wir unternehmen eine kurze Wanderung an den Horseshoe Bend, wo der Colorado River weit unten zu sehen ist, und in Form eines Hufeisens eine gewaltige Schlucht geformt hat. Übernachtung in Page.

Antelope Canyon

Antelope Canyon

Lake Powell

Lake Powell

Tag 12: Marble Canyon – Lees Ferry – Coral Pink Sand Dunes – Kanab
Wir überqueren den Colorado River beim Marble Canyon und machen Halt bei Lees Ferry, wo Abenteuertouren mit Schlauchbooten in den Grand Canyon beginnen. Wir gelangen hinauf ins Kaibab Hochplaeau und besuchen das Pipe Spring National Monument, das sowohl vom National Park Service als auch vom Kaibab Stamm der Paiute geführt wird. Hier gibt es viel Interessantes zu sehen über die Geschichte der Paiute Leute sowie ein Pioneer-Anwesen der Mormonen Siedler, durch das uns ein Ranger begleiten wird. Am Abend halten wir beim Coral Pink Sand Dunes Gebiet mit seinen ungewöhnlichen rosa gefärbten Sanddünen. Die Nacht verbringen wir im Wild West Movie Ort Kanab.

Marble Canyon

Marble Canyon

Grand Canyon

Grand Canyon

Tag 13: Tagesausflug in den Grand Canyon National Park
Heutiger Höhepunkt ist der Grand Canyon National Park, North Rim***. Hier entdecken wir die schönsten Ausblicke und unternehmen kürzere und längere Wanderungen. Wir picknicken im Park und geniessen den atemberaubenden Ausblick auf den gewaltigsten Canyon der Welt. Wenn es zeitlich passt, werden wir an einer Rangerpräsentation teilnehmen.

***bei den Frühjahrsreisen im April und Mai besuchen wir den Grand Canyon South Rim, da der North Rim wegen Schnee noch geschlossen ist. Wir übernachten einmal in Cameron, Arizona nahe des Grand Canyon South Rims anstelle von Kanab. Am Tag 13 wird dasselbe Programm wieder aufgenommen.

Pipe Spring N. M.

Pipe Spring N. M.

Coral Pink Dunes

Coral Pink Dunes

Tag 14: Mt. Carmel – Zion National Park – Las Vegas
Eine schöne Fahrt auf der Mt. Carmel Straße bringt uns in den Zion National Park mit seinen massiven Schluchten und creme/rot farbenen Felsen. Unsere Gäste haben Gelegenheit, eine schöne Wanderung bis zu einer fantastischen Aussichtsstelle über den ganzen Zion Canyon zu unternehmen. Ausserdem halten wir bei einem selten besuchten Wanderweg, der zu einem faszinierend gefärbten Gebiet mit wellenförmigen Formationen führt. Am späteren Nachmittag brechen wir auf zurück nach Las Vegas zur letzten Übernachtung.

Zion N.P.

Zion N.P.

Zion N.P.

Zion N.P.

Tag 15: Ende der Rundreise
Individuelle Weiterreise oder Flug nach Europa. Wir sind Ihnen gerne behiflich mit der Planung Ihres weiteren Aufenthaltes.